Sonntag, Dezember 04, 2016
www.wsvmurau.at

Herzlich willkommen beim...








Platz 5 !!!  für  Martin FRITZ   bei den Österreichischen Meisterschaften in der Nord. Kombination. Das Springen fand in der neuen Erzbergarena statt, der Rollerlauf wurde im Zentrum von Trofaiach ausgetragen. Es war schon ein recht guter Wettkampf für Martin, er verbesserter sich im Laufen von Rang 9 auf Platz 5.! Die Richtung stimmt....

Auch nicht zu vergessen der sehr gute Rang 21. für Martin POJER, der zum ersten Mal bei den 'Großen' am Start war. Dies war sicherlich eine Talentprobe......

Jung's, Gratulation !  

Murau war Austragungsort des dritten Bewerb's des Raiffeisen Sommer-Grand-Prix. 71 junge Nachwuchsathleten nahmen am Wettkampf teil und zeigten hervorragende Leistungen. Der Sprungbewerb konnte anfangs bei bestem Wetter absolviert werden, bis eine Verletzung bei einem Sturz des Jannik KNAPP vom SC Erzbergland eine Unterbrechung erforderte. Danach setzte Regen ein, dies machte den jungen Sportlern dann aber nichts aus.

Für den WSV Murau erreichten Julia SCHRETTNER und Arno DIETHART Stockerlplätze. Julia gewann ihre Klasse im Springen und mit Laufbestzeit auch die Kombination. Arno lag nach dem Springen noch auf Rang 4, verbesserte sich auch mit Laufbestzeit auf den 2. Platz ! . Auch die anderen WSV Murau Athleten machten ihre Sache sehr gut und platzierten sich in den vorderen Rängen des Klassements.   Gratulation !

Auf den neuen Anlagen in der Eisenerzer Ramsau - der erste offizielle Bewerb im Erzbergstadion - wurde die heurige Raiffeisen Sommertournee beendet. Bei herrlichem Wetter wurde der Bewerb mit einem Massenstart gestartet. Den jungen Nachwuchssportlern bereitete diese Wettkampfform großen Spaß, hieß es doch 'Mann gegen Mann' zu kämpfen. Die Sportler waren im anschließenden Sprungbewerb von den neuen Schanzen begeistert, es gab sehr gute Sprungleistungen von jedem einzelnen Springer zu bewundern. 4 Stockerlplätze wurden von unseren Athleten erreicht.

Die Schüler sind in dieser Saison natürlich auch schon im Wettkampfgeschehen. Nico PFANDL ist bereits ein fixes Mitglied im Steir. Team. Im ersten Jahr in der Klasse Schüler II ist es natürlich sehr schwer, vorne mitzumischen. Nico macht seine Sache jedenfalls sehr gut, man muss nun auch Erfahrung sammeln. Im ersten Bewerb in Höhnhart belegt Nico Rang 26 in der Nord. Kombination.  Dazu muss man anmerken, dass diese Klasse Österreichweit die Schwierigste mit den meisten Teilnehmern ist. Es muss sich aber jeder behaupten. Nico, du bist auf einem guten Weg.... Wir gratulieren !!!

Weitere Beiträge...

Seite 1 von 3

Start
Zurück
1